31.7. 2016 – FRISCH EINGESPROCHEN!

15.15 Von Heino bis Xavier Naidoo
Deutscher Pop ist cool
Ein Film von Christoph Simon
Heute, 15.15 – 16.00 Uhr | WDR Fernsehen

„Alle Platten in den Album-Top-Ten in deutscher Mundart“ titelte im letzten Jahr eine deutsche Tageszeitung. Im Netz war zu lesen: „So deutsch waren die Charts noch nie“. Was ist da los? Fakt ist, dass es immer mehr Musiker gibt, die Deutsch singen – und dass das nicht mehr peinlich ist. Das war vor 15 Jahren noch ganz anders. Damals galt es einfach als uncool, Deutsch zu singen. Heute ist es umgekehrt fast peinlich, aufs Englische auszuweichen.

Andreas Bourani, Tim Bendzko, Helene Fischer, Xavier Naidoo, Rammstein – egal ob Schlager, Hip-Hop, Hardrock oder Popmusik, sie alle singen auf Deutsch. Die deutsche Sprache ist omnipräsent und mega erfolgreich. Was ist da los? Dieser Frage beleuchtet die Dokumentation „Von Heino bis Xavier Naidoo – Deutscher Pop ist cool“. Die Musikmoderatorin Stefanie Tücking und das Schlagerurgestein Jürgen Drews blicken zurück auf die – erfolgreichen – Musikstile der vergangenen Jahrzehnte. Sie starten mit dem Schlager der 1970er Jahre und zeichnen seine Entwicklung bis heute nach.